Was ist ein Authcode?

Der Authcode, auch AuthInfo Code oder Autorisierungscode genannt, ist ein Sicherheitscode für den Transfer einer .de Domain. Dieser AuthInfo Code kann vom Domaininhaber bei seinem (alten) Provider im Kundenmenü erzeugt werden. Beim einem (neuen) Provider muss dieser AuthInfo Code zur Legitimation für einen Providerwechsel angegeben werden.

Beachte auch die allgemeinen Informationen der DENIC zum Authcode.

Wofür benötige ich einen .de Authcode?

Durch einen Authcode für .de Domain wird die Echtheit und Rechtmäßigkeit eines Domaintransfers überprüft. Jeder Providerwechsel kann somit nur durch den legitimierten Domaininhaber erfolgen. Ohne einen solchen AuthInfo Code kann ein Domaintransfer zwischen zwei Providern nicht eingeleitet werden!

Der Authcode ist also eine Art "Providerwechsel Passwort" und jeder Hoster ist generell verpflichtet, dem Domaininhaber diesen Authcode auszuhändigen. Sollten dabei Probleme auftauchen, kann jeder Domaininhaber unabhängig vom Provider als Backup einen AuthInfo2 Code anfordern.

Wie erhalte ich einen .de Authcode?

Bei ELITEDOMAINS erhältst du den AuthInfo Code auf der Detailseite der jeweiligen .de Domain. Falls du den Code von mehreren Domains erzeugen möchtest, kannst du dafür auch die Bulk Funktion im Domainbestand nutzen.

Falls du Domains zu ELITEDOMAINS transferieren möchtest, musst du im Bestellprozess den AuthInfo Code des alten Providers angeben.

Fehlerhafter Authcode - Was nun?

Ein fehlerhafter AuthInfo Code kann vier Gründe haben. Folgende Punkte können dir bei der Problemlösung helfen:

  1. Der Authcode ist abgelaufen: Normalerweise ist ein solcher Code nur 30 Tage gültig. Dann wird es erforderlich beim ausgehenden Provider einen neuen Authcode zu beantragen.
  2. Der Authcode ist ungültig: Entweder hat dein Provider einen Fehler bei der Erzeugung gemacht oder du hast Teile einer Zeichenkette kopiert, die eigentlich nicht im Code enthalten sind. Einfach den Authcode erneut beim Provider beantragen oder erneut kopieren, sind hier die besten Lösungen.
  3. Es befinden sich unsichtbare Sonderzeichen in deinem Copy und Paste Code: Versuche die Zwischenablage in einer reinen Textdatei zu bereinigen, denn so entfernst du alle Sonderzeichen aus dem Text.
  4. Sollten administrative Probleme beim alten Provider entstehen, kann der Domainhaber einen Backup Code bei der Vergabestelle DENIC erzeugen. Diesen Code nennt man AuthInfo2 Code. Den Code erzeugst du bei einem neuen Provider, der dann für dich die problematische Domain übernimmt.

Verwandte Fragen zum Thema

 

 

 

Top